Geckos im Haus? Im Sommer ist das nicht ungewöhnlich. Hier erfahren Sie, was sie anzieht und wie Sie sie auf ganz natürliche Weise vertreiben können.

Geckos im Haus

Geckos sind kleine, faszinierende Reptilien, die sowohl Staunen als auch Angst hervorrufen können. Ihre Beweglichkeit und die Fähigkeit, sich zu verkleiden, machen sie zu faszinierenden Kreaturen. Sehr oft können wir sie in Häusern und Wohnungen entdecken, wo sie Zuflucht suchen und auf Beutejagd gehen. Es gibt jedoch noch viel mehr zu wissen über ihre Anwesenheit im Haus und die Gewohnheiten, die dazu führen, dass sie es mit uns teilen, vor allem aber verhindern, dass sie unsere Mitbewohner werden.

Geckos, lernen Sie sie besser kennen, um ihnen aus dem Weg zu gehen

Geckos gehören zur Familie der Gekkonidae und kommen in vielen Teilen der Welt vor. Ihre Fähigkeit, an senkrechten Flächen zu haften und Decken zu erklimmen, wird durch die kleinen Klebeborsten an ihren Beinen ermöglicht. Diese Eigenschaft macht sie unglaublich wendig und ermöglicht es ihnen, sich mit äußerster Leichtigkeit zwischen den Wänden und Möbeln des Hauses zu bewegen. Der Hauptgrund, warum Geckos unser Zuhause als Unterschlupf wählen, ist die Nahrungssuche .

Da sie Insektenfresser sind, ist die häusliche Umgebung für sie ein idealer Ort, um Fliegen, Mücken und andere lästige nachtaktive Insekten zu jagen. Künstliche Lichter vor den Fenstern locken sie an , und die Anwesenheit von Insekten macht den Aufenthalt drinnen noch verlockender. Wenn das Haus nicht ordnungsgemäß gereinigt wird, finden sie außerdem möglicherweise Schmutz und Essenskrümel, von denen sie sich ernähren können .

Geckos im Haus

Wenn wir mit diesen unerwarteten Besuchern konfrontiert werden, besteht die natürliche Reaktion möglicherweise darin, sie zu vertreiben oder sogar zu eliminieren. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Geckos eine wertvolle Rolle im heimischen Ökosystem spielen . Sie tragen dazu bei, die Anwesenheit unerwünschter Insekten zu reduzieren und tragen so zur Aufrechterhaltung eines natürlichen Gleichgewichts bei.

Glücklicherweise gibt es Abwehrmittel, die Geckos vertreiben können, ohne ihrer Gesundheit zu schaden. Mal sehen, wie wir diese harmlosen Wesen entfernen können, ohne ihnen Schaden zuzufügen.

Geckos im Haus, wie man sie auf natürliche Weise entfernt

Starke Gerüche wie Minze, Eukalyptus, Lavendel und Zitrusfrüchte sind für Geckos besonders störend. Das Sprühen einiger Tropfen ätherischen Öls, verdünnt in Wasser, entlang der Eintrittsstellen oder Bereiche, in denen sie entdeckt wurden, kann sie abschrecken.

Ein weiterer wichtiger Schritt besteht darin, den Einsatz von künstlichem Licht außerhalb der Fenster nachts einzuschränken . Die Lichter locken Insekten und damit auch Geckos an. Die Verwendung von Lampen mit Bewegungssensoren oder gedimmten Lichtern kann dazu beitragen, die Anziehungskraft zu verringern.

Das wissen nicht viele Menschen, aber einige abweisende Pflanzen wie Basilikum, Minze und Aloe Vera können eine abschreckende Wirkung haben. Wenn Sie diese Pflanzen in Ihrem Haus oder an Ihrem Fenster aufbewahren, können Sie Geckos davon abhalten, dort zu bleiben.

Abwehrende Pflanzen

Bei häufigem Besuch ist es ein wichtiger Schritt , Wände, Fenster und Türen sorgfältig auf Risse oder Öffnungen zu überprüfen , durch die Geckos eindringen könnten. Das Verschließen dieser Öffnungen mit Silikon oder starken Materialien kann die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen Weg finden, erheblich verringern.

Darüber hinaus machen wir die Umgebung für Geckos weniger einladend, indem wir die Luftfeuchtigkeit im Haus reduzieren . Diese Kreaturen schätzen feuchte Umgebungen und eine Reduzierung der Luftfeuchtigkeit kann ihre Anwesenheit verhindern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die  Anwesenheit von Geckos im Haus unterschiedliche Emotionen hervorrufen kann und zwischen Staunen und Angst schwankt, aber jetzt wissen wir, dass es sich um absolut harmlose Lebewesen handelt, die sehr nützlich bei der Bekämpfung unerwünschter Insekten sind . Der Versuch, sie zu entfernen, anstatt sie zu beseitigen, kann dazu beitragen, das ökologische Gleichgewicht in der häuslichen Umgebung aufrechtzuerhalten. Indem wir ätherische Öle verwenden, die Anziehungskraft von Außenlichtern begrenzen, Risse abdichten, die Luftfeuchtigkeit reduzieren und abweisende Pflanzen pflanzen, können wir Geckos dazu ermutigen, woanders Zuflucht zu suchen, sodass wir ihre kostbare Anwesenheit genießen können, ohne Schaden oder Probleme zu verursachen.