Kaum jemand weiß, dass viele Orchideenzweige am selben Zweig wachsen. Wie macht man? Nimm einfach einen Apfel.

Orchideenzweige gehören zu den empfindlichsten auf dieser ganzen wunderbaren Welt. Diejenigen, die keine Profis in der Branche sind, sind nicht immer in der Lage, die Filialen zu vermehren oder sie aus einer bestimmten Situation zu retten. Aus diesem Grund hat ein Gärtner beschlossen, ein kleines Geheimnis zu lüften, um die Pflanze auch mit Hilfe eines Apfels zu retten. Wie ist es möglich? Versuchen wir, seinem Rat Schritt für Schritt zu folgen.

Wie man einen Apfeldünger herstellt

Es gibt einige sehr interessante DIY-Methoden, insbesondere wenn es um Pflanzen und deren Überleben geht. Die Orchidee ist sicherlich eine der empfindlichsten der Welt, und zwar so sehr, dass es in der Regel die Fachleute der Branche sind, die sich um sie kümmern oder Hinweise dazu geben, wie man es macht.

Bevor man versteht, wie man einen Orchideenzweig nimmt , um darauf viele Blüten zu entwickeln, besteht der erste Schritt darin, einen natürlichen Apfeldünger vorzubereiten. Wie macht man?

  • Nehmen Sie einen reifen roten Bio-Apfel;
  • Entfernen Sie die Schale und legen Sie sie in einen Behälter oder eine Pfanne.
  • Gießen Sie etwas Wasser ein.
Apfel als Dünger

Das Wasser mit der Apfelschale muss zum Kochen gebracht werden und dann weitere fünf Minuten weiterkochen. Sobald der Naturdünger fertig ist, filtern und abkühlen lassen.

Züchten Sie gesunde, einzweigige Orchideenzweige

Nehmen Sie nun den Orchideenzweig, den Sie speichern möchten, und gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Reinigen Sie den gesamten Zweig mit einem in Apfellösung getränkten Wattepad und desinfizieren Sie ihn.
  • Nehmen Sie gleich danach ein paar getränkte Scheiben und platzieren Sie diese unter Ausstanzen dort, wo die Blumen wachsen, die in Kürze wachsen werden.

Diese Kombination ist optimal, um den Orchideenzweig darauf vorzubereiten, seine Blüten am selben Zweig wachsen zu lassen. Dank der Nährstoffe im Apfel wird die Orchidee desinfiziert und dadurch viel stärker.

Orchideenzweige
Dabei handelt es sich um eine nährstoffreiche Lösung, die gleichzeitig die empfindliche Pflanze oder eine Pflanze mit besonderen Problemen schützt.

Dieselbe Lösung kann auf die gleiche Weise durch Aufsprühen auf die Blüten, als Dünger oder als essentieller Nährstoff für eine immer schöne Pflanze verwendet werden.

Ein weiteres Geheimnis ist auch die Verwendung von Apfelessig, der alle Arten von Parasiten fernhält und Pflanzen und Boden umfassend pflegt. Essig ist zweifellos ein wertvoller Verbündeter zur Regulierung des pH-Werts und zur Bekämpfung aller Arten von Parasiten. Das starke Aroma und die Eigenschaften des Apfels eignen sich hervorragend für eine Orchidee, wenn das Produkt mit der oben genannten Lösung kombiniert wird.

Es kann direkt in Wasser verdünnt verwendet oder zur Desinfektion der Blätter mit Hilfe eines Wattepads verwendet werden. Denken Sie daran, immer einen erfahrenen Gärtner um Rat zu fragen, um möglichst korrekt vorzugehen.