Schattige Bereiche in Ihrem Garten können bei der Auswahl der richtigen Pflanzen eine Herausforderung darstellen.

Allerdings gibt es viele Pflanzenarten, die Schatten nicht nur vertragen, sondern darin auch gedeihen.

Hier entdecken wir die fünf schattenliebendsten Pflanzen, die Ihrem Garten Farbe, Struktur und Leben verleihen.

Egal, ob Sie einen großen schattigen Platz unter einem Baum oder eine kleine schattige Ecke in der Nähe Ihres Hauses haben, diese Pflanzen eignen sich perfekt, um Ihren Garten aufzuhellen.

1. Hostas: Königinnen der Schatten

Funkien , Spitzwegerichlilien genannt, sind aus gutem Grund eine der beliebtesten Pflanzen für Schattengärten .

Diese Stauden sind äußerst einfach zu züchten und bieten eine große Vielfalt an Farben, Formen und Texturen. Ihre Blätter können grün, blaugrün, golden oder bunt sein, mit herzförmiger bis ovaler Form.

Hostas produzieren auch hübsche glockenförmige Blüten auf aufrechten Ähren über dem Blattwerk. Die Farbe der Blüten variiert von Weiß über Lavendel bis hin zu Amethyst. Funkien sind außerdem resistent gegen Krankheiten und Schädlinge, können jedoch anfällig für Nacktschnecken sein. Um diese Schädlinge fernzuhalten, versuchen Sie, Funkien auf einem Kiesbett zu pflanzen oder sie mit zerstoßenen Eierschalen zu umgeben.

2. Farne: ein Hauch von üppigem Grün

Farne sind eine weitere tolle Option für schattige Gärten.

Diese blütenlosen Pflanzen verleihen Ihrem Garten mit ihren eleganten, gewölbten Wedeln eine interessante Struktur und Farbe. Farne haben ein üppiges, tropisches Aussehen und passen gut zu anderen Schattenpflanzen wie Funkien oder Impatiens.

Es gibt viele Farnarten, die für den Anbau im Freien geeignet sind, von denen einige kältetoleranter sind als andere. Beliebte Arten sind männlicher Farn (Dryopteris filix-mas), weiblicher Farn (Athyrium filix-femina) und Königsfarn (Osmunda regalis). Überprüfen Sie unbedingt die Winterhärte des von Ihnen gewählten Farns, bevor Sie ihn in Ihrem Garten pflanzen. Farne bevorzugen im Allgemeinen feuchte, gut durchlässige Böden sowie Schutz vor starkem Wind.

3. Nieswurz: die Stars des Winters

Helleborus oder Weihnachtsrosen sind mehrjährige Pflanzen, die im Winter und frühen Frühling blühen und in den kälteren Monaten für einen willkommenen Farbtupfer sorgen .

Diese robusten, winterharten Pflanzen eignen sich perfekt für schattige Gärten, da sie Halb- bis Vollschatten bevorzugen.

Nieswurz gibt es in verschiedenen Farben, darunter Weiß, Rosa, Lila, Grün und sogar Schwarz. Die Blüten haben ein zartes Aussehen und stehen auf aufrechten Stielen über dem ledrigen, dunkelgrünen Laub. Nieswurz ist auch resistent gegen Hirsche und Kaninchen, was sie zu einer großartigen Option für Gärten macht, in denen diese Tiere vorkommen. Pflanzen Sie Nieswurz in Gruppen für einen dramatischen und leuchtenden Effekt in Ihrem schattigen Garten.

4. Impatiens: farbenfrohe und einfach zu züchtende Blumen

Impatiens sind einjährige Blumen, die im Schatten gedeihen und äußerst einfach zu züchten sind .

Sie sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich, darunter Pink, Rot, Orange, Weiß und Lila. Impatiens sind ideal, um einem schattigen Garten einen leuchtenden Farbtupfer zu verleihen. Sie können in Beete, Rabatten oder in Töpfe und Pflanzgefäße gepflanzt werden.

Impatiens bevorzugen feuchte, aber gut durchlässige Erde und einen Standort im Halb- oder Vollschatten. Sie sind außerdem dürretolerant und eignen sich daher perfekt für Gärten mit geringem Pflegeaufwand. Um eine üppige Blüte zu fördern, kneifen Sie regelmäßig die Enden der Stängel ein, um die Verzweigung und die Bildung neuer Blüten zu fördern.

5. Hortensien: spektakuläre Blumen für Ihren schattigen Garten

Hortensien sind sommergrüne Sträucher, die spektakuläre, kugel- oder rispenförmige Blüten hervorbringen .

Sie eignen sich perfekt, um einem schattigen Garten mehr Höhe und Farbe zu verleihen. Hortensien bevorzugen Halbschatten, vertragen aber auch etwas direkte Sonne, wenn sie vor starkem Wind geschützt sind und der Boden ausreichend feucht ist.

Die Farben der Hortensienblüten variieren je nach Sorte und pH-Wert des Bodens von Weiß über Rosa, Blau und Lila. Sorten mit blauen und rosa Blüten haben eine Farbe, die je nach pH-Wert des Bodens variiert: Saure Böden bringen blaue Blüten hervor, während alkalische Böden rosa Blüten hervorbringen. Für eine üppige Blüte beschneiden Sie Hortensien im späten Winter oder frühen Frühling, indem Sie abgestorbene oder beschädigte Zweige entfernen und ältere Stängel ausdünnen.

Es gibt viele Pflanzen, die im Schatten gedeihen und Ihrem Garten Farbe, Struktur und Leben verleihen können. Funkien, Farne, Nieswurz, Impatiens und Hortensien gehören zu den besten Optionen, um einen schattigen Garten aufzuhellen. Denken Sie daran, bei der Auswahl der Pflanzen für einen schattigen Platz die spezifischen Bedingungen Ihres Gartens zu berücksichtigen, z. B. Bodenart und Klima. Durch die Auswahl der richtigen Pflanzen für Ihren Schattengarten können Sie eine attraktive, üppige Landschaft schaffen, an der Sie viele Jahre lang Freude haben werden.