Es gibt einen Reinigungstrick, bei dem Kaminasche und Staub in einem Durchgang entfernt werden: Es dauert nur zwei Minuten.

Der im Winter angezündete Kamin ist nicht nur ein Element der Gesellschaft und des Teilens, sondern auch eine Möglichkeit, sich von der Wärme verwöhnen zu lassen, wenn es draußen regnet oder kalt ist. Heute finden Sie sie traditionell oder in modernem Design, komplett mit Glas und groß genug, um den gesamten Bereich des Hauses abzudecken.

Welche Methode auch immer gewählt wird, ein- oder zweimal am Tag ist es obligatorisch, mit der vollständigen Reinigung und Entfernung von Asche und Staub aus dem Kamin fortzufahren . Dank der Reinigungsexperten gibt es einen Trick, mit dem es schnell geht.

Wie entferne ich Asche und Staub aus dem Kamin? Die Expertenmethode

Es ist wichtig, dass der Kamin jeden Tag von außen und innen gereinigt wird. Es ist nicht nur eine Frage der Hygiene, sondern auch einer angemessenen Funktionalität im Laufe der Zeit, die es Ihnen ermöglicht, die verwendeten Materialien und auch die zusätzlichen Eingriffe eines spezialisierten Technikers einzusparen.

Kamin angezündet

Das erste, was zu tun ist , ist eine einfache und schnelle Methode, wie die Reinigungsexperten vorschlagen. Legen Sie noch vor dem Anzünden des Kamins ein Blatt Aluminiumfolie hinein, damit die Asche herunterfällt und sich darauf ansammelt. Sobald der Kamin ausgeschaltet ist und die Asche kalt ist, kann sie entfernt werden, indem die Folie durch Aufrollen entfernt wird.

Nicht nur das, ein Ball aus Alufolie ist auch nützlich, um den Teil der Asche und des Staubs zu entfernen, der sich während des Gebrauchs angesammelt hat. Reiben Sie den Ball innen und außen gut ein, bevor Sie mit den anderen Schritten fortfahren.

Entfernen Sie den Staub aus dem Schornstein

Anschließend fahren wir mit dem Aschesauger fort, um die im Inneren noch vorhandenen Rückstände zu beseitigen.

Natürliche Inhaltsstoffe für die Schornsteinreinigung

Sobald Staub und Asche vollständig entfernt sind, fahren wir mit der eigentlichen Reinigung fort. Dazu werden keine Produkte verwendet, die chemische und umweltbelastende Inhaltsstoffe enthalten könnten, sondern natürliche Inhaltsstoffe, die allgemein verwendet werden und immer im Haus vorhanden sind.

Nehmen Sie eine mit warmem Wasser gefüllte Schüssel mit einem Löffel Natron. Rühren Sie, bis es sich aufgelöst hat, und verwenden Sie dann die steife Bürste, um die Innenwände des Kamins zu schrubben. Gut abspülen und mit einem Mikrofasertuch trocknen.

Wenn der Kamin Glas hat, muss dieses mit auf einem feuchten Schwamm verteiltem Weißweinessig gereinigt werden. Unmittelbar danach eine weitere Produktschicht auftragen und dann gut ausspülen, wobei das Glas vollständig getrocknet wird.

Backpulver und Essig zur Reinigung

Kann Kaminasche wiederverwendet werden ? Experten fördern immer das Recycling von allem, was ein zweites Leben haben könnte. Asche eignet sich hervorragend zum Reinigen von verkrusteten Bratpfannen, fettgetränkten Grills und als Pflanzendünger.